Alle Artikel in: Selbermachen

Raketen-Spardose

· Küchenrolle · dicker Karton A5 · Buntpapier/Geschenkpapier · Washi Tape zum dekorieren, falls vorhanden · Fotokarton, verschiedene Farben · weiße Abdeckfarbe · Transparentes Klebeband, Klebstoff · Schere, Cutter, Zirkel, Lineal   1. Vom Rand der Küchenrolle eine Linie von 5 cm einzeichnen. 2. Mit einer Schere oder Cutter den eigezeichneten Abschnitt von 5 cm von der Küchenrolle trennen. 3. Mit dem Zirkel einen Kreis im Radius der Küchenrolle auf dickem Karton zeichen und ausschneiden. 4. Den Pappkreis auf das Teilstück „a“ der Küchenrolle kleben. 5. Nun das Teilstück „a“ und „b“ mit dem Klebeband wieder zu einer Rolle verbinden. 6. Gemustertes Papier auf die Maße der Rolle (Höhe + Umpfang) zuscheiden. Papprolle mit Klebstoff bestreichen und diese mit gemusterte Papier umwickeln und trocknen lassen. 7. Aus dickem Karton 3 Raketenfüße zuschneiden (Maße s. Abb 7) und wer möchte kann die Füße mit weißer Abdeckfarbe bemalen. 8. Danach in die Küchenrolle 3 Schlitze für die Raketenfüße einschneiden. Wichtig: Die Einschnitte sollte den gleichen Abstand zueinander haben, damit die Raketen später sicher steht. 9. Die Raketenfüße nun in die Schlitze der Küchenrolle schieben …

Papiersterne

Material: · weißes Papier · Klebstoff · weißen Bindfaden/Zwirn · Schere, dicke Nadel oder Lochzange (1) Papierstreifen zuschneiden – 42 cm x  5 cm. (2) Papier zu einer 1 cm breiten Ziehharmonika falten.  (3) + (4) Für die Sternspitzen die Papier-Ziehharmonika schräg anschneiden. Danach in alle Papierlagen verschiedene Muster einschneiden. Mit der Nadel oder einer Lochzange Löcher am unteren Ende bohren/stanzen. (5) Ziehharmonika auffächern und beide Papierenden (rote und grüne Fläche) zusammenkleben. (6) Bindfaden duch die Löcher fädeln und vorsichtig zusammenziehen. Die Sternspitzen spreizen sich dabei nach außen. Papierstern flach auf den Tisch drücken und den Bindfaden fest zuziehen. (7) In eine Sternspitze ein Loch bohren und einen Faden zum Aufhängen durchfädeln.   Merken Merken

Streichholz Schachtel bekleben

Schöne Streichholz-Boxen

Material: · Streichholzschachteln · Geschenkpapier, Buntpapier, · Kleber, · Cutter oder Schere und Lineal. (1) Die Flächen der Streicholzschachtel abmessen. Die Zündfläche aussparen. (2) Das Geschenkpapier auf die gewünschte Größe zuschneiden. (3) Auf die Oberfläche der Schachtel Klebstoff dünn auftragen. (4) Die Streichholzschachtel mit Geschenkpapier umkleben.

Vogel Adventskalender

· Verschieden gemusterte, dickere Papiere · Papiervögel Vorlage ausdrucken · Kleber · Stifte · Schere · Tütchen · Klammern · Schnur Auf dem DaWanda-Blog findet Ihr eine Video Anleitung oder hier eine geschriebene. Sucht Euch verschieden gemusterte, dicke Papiere aus. Schneidet diese auf A4 (21 cm x 29,7 cm) und druckt darauf die A4 Vogel-Vorlage. Auf der Vorlage sind 6 Vögel abgebildet. Mit vier A4 Bögen habt Ihr schon 24 Vögel. Wer noch mehr bunte Vögel möchte, kann nach belieben weitere Bögen bedrucken. Jetzt schneidet Ihr die Vögel aus und klebt sie auf kleine Holzwäscheklammern. Kurz trocknen lassen, eine Schnur aufspannen und die Vögel mit den Tütchen daran befestigen. Nun ist der Adventskalender fertig… Wer keine Lust zum Ausschneiden hat, kann den oben abgebildeten Adventskalender hier bestellen. Wer Lust hat kann mir gerne ein Foto (bis 2 MB) seines Vogel-Adventskalenders per Mail zu senden. Merken Merken

Geschenkbanderolen

· Seifenbanderole Jpgs · A4 Papier, 80 g bis 160 g · Drucker · Lineal, Schere oder Cutter Als erstes die Seifenbanderolen-Jpgs herunterladen: Seifenbanderole Himmelblau, Seifenbanderole Mama, Seifenbanderole Kinderglück. Ein neues Dokument in Word (2011) öffnen. Unter dem Reiter „Layout“ –> „Ausrichtung“ Querformat auswählen. Seitenränder auf „Null“ setzen. Unter Menüpunkt „Einfügen“ –> „Form“ ein Rechteck auswählen und in gewünschter Höhe und Länge einfügen. Rechteck anklicken. Menüpunkt „Format“ –> „Form“ auswählen. Es öffnet sich ein Fenster. Hier unter Menüpunkt „Ausfüllen“ (links) den Reiter „Bild oder Struktur“ anklicken und gewünschtes Bild auswählen und auf ok drücken. Jetzt habt Ihr die Grundbanderole ins Dokument eingesetzt. Nun benötigt Ihr für die Beschriftung ein Etikett. Ihr geht wieder zum Menüpunkt „Einfügen“ –> „Form“ und wählt je nach Bedarf ein Rechteck oder einen Kreis aus. Diese färbt Ihr in gewünschter Farbe ein und zentriert sie mit der Grundbanderole unter dem Reiter „Formatieren“ –> „Ausrichten“. Danach wählt Ihr wieder den Menüpunkt „Einfügen“ –> „Textfeld“ und klickt auf euer Word-Dokument und tippt den Seifennamen ein und zentriert diesen mit der Grundbanderole und Etikett. Für die …

Graues Mäuschen

Vorbei sind die Tage als „graues Mäuschen“. So kommen die kleinen Haushalt-Teelichter ganz groß raus. Aluhülle mit Washi- oder Masking-Tape bekleben. Fertig ist diese einfache Tischdeko…

Origami Vögel

Material: · Buntpapier, Scrapbooking Papier · Falzbein, wenn vorhanden · schwarzer Filzstift (1) Aus Buntpapier ein quadratisches Blatt zuschneiden. Die Ecken „a“ und „b“ zur Mitte falten. (2) Die Ecke (Spitze) „d“ entlang der Linie „c“ nach hinten falten. (3) Die Spitzen „e“ und „f“ zur Mitte falten. (4) Die Form etwas öffnen und die Spitzen „a“ und „b“  von innen nach außen ziehen und festdrücken. (5) Die Spitzen „a“ und „b“  an der gestrichelten Linie nach oben falten. Das werden die Beine. (6) Die Form an der gestrichelten Linie nach innen falten – also halbieren. (7) Jetzt erkennt man  langsam den Vogel. An der gestrichelten Linie „i“ die Spitze nach links falten. Das wird der Kopf mit Schnabel. Der Vogelschwanz wird an der gestrichelten Linien „k“ nach innen  und an der Linie „m“  nach außen gefaltet. Vogelform leicht öffnen und den hinteren Abschnitt des Vogelschwanzes nach innen schieben. (8) Augen von beiden Seiten aufmalen. Fertig ist der Origami-Vogel.