Alle Artikel in: Papier

Wimpel Adventskalender

Gewöhnlich kennt man die bunten, flatternden Wimpelketten aus Kindergeburtstagen und Gartenpartys. Dieser Wimpel Adventskalender aus Papier ist etwas ganz besonderes. Seine Wimpel sind nicht nur ein dekoratives Element. Man kann sie auch befüllen. In diesem Adventskalender Fertig-Set befinden sich 24 Wimpel-Papiertüten, 24 runde Aufkleber zum Beschriften und Befestigen, eine lange Schnur und eine Montageanleitung. Und bei vorsichtiger Handhabung kann man seinen Wimpel Adventskalender auch im nächsten Jahr wieder genießen. In eine Wimpeltüten passen ein kleines Päckchen Gummibärchen oder 1 bis 2 K.-Schokoladenriegel oder ein paar Bonbons und Schokotaler hinein.

Blätterrauschen

Material: · Laub aus dem Wald oder Garten · weißer Fotokarton · Schere, Bleistift · Falzbein Für diese Anleitung muß man kein Künstler sein. Die Zeichenvorlagen findet man gleich draußen in der Natur. Ob als Tischdeko im Herbst oder als Blättergirlande, diese Blätter sind vielfältig einsetzbar. 1. Die gesammelten Blätter auf Fotokarton auslegen und die Blattkonturen mit dem Bleistift nachzeichen.  Zum Ausschneiden verwendet man am besten eine kleine, scharfe Schere. Mit ihr kann man präzise den feinen Blattkonturen folgen. 2. Nach dem man alle Blätter ausgeschnitten hat, ritzt man mit dem Falzbein die Blattadern in den Fotokarton ein. Am besten geht das, wenn man das „echte“ Laubblatt wendet. Auf dessen Rückseite sieht man besonders gut den Verlauf der Blattadern. Durch das Ritzen sehen die Fotokarton-Laubblätter besonders plastisch aus und geben ihnen so den letzten Schliff.  

Blumenmanschette für Kräuter

Blumenmanschetten

· Druckvorlage herunterladen · weisses A4 Papier, am besten 160 g · Schere, Büroklammer · Kleber (1) Blumenmanschetten-Druckvorlage herunterladen und auf A4 Papier ausdrucken. (2) Beide Teile ausscheiden (3) Teil 2 auf 1 kleben. (4) Jetzt hat man eine fertige Blumenmanschette. (5) Blumenmanschette um den Blumentopf legen, zusammenziehen und mit einer Büroklammer fixieren und zusammenkleben.    Druckvorlage nur für den privaten Gebrauch, personal use only.   Merken

Raketen-Spardose

· Küchenrolle · dicker Karton A5 · Buntpapier/Geschenkpapier · Washi Tape zum dekorieren, falls vorhanden · Fotokarton, verschiedene Farben · weiße Abdeckfarbe · Transparentes Klebeband, Klebstoff · Schere, Cutter, Zirkel, Lineal   1. Vom Rand der Küchenrolle eine Linie von 5 cm einzeichnen. 2. Mit einer Schere oder Cutter den eigezeichneten Abschnitt von 5 cm von der Küchenrolle trennen. 3. Mit dem Zirkel einen Kreis im Radius der Küchenrolle auf dickem Karton zeichen und ausschneiden. 4. Den Pappkreis auf das Teilstück „a“ der Küchenrolle kleben. 5. Nun das Teilstück „a“ und „b“ mit dem Klebeband wieder zu einer Rolle verbinden. 6. Gemustertes Papier auf die Maße der Rolle (Höhe + Umpfang) zuscheiden. Papprolle mit Klebstoff bestreichen und diese mit gemusterte Papier umwickeln und trocknen lassen. 7. Aus dickem Karton 3 Raketenfüße zuschneiden (Maße s. Abb 7) und wer möchte kann die Füße mit weißer Abdeckfarbe bemalen. 8. Danach in die Küchenrolle 3 Schlitze für die Raketenfüße einschneiden. Wichtig: Die Einschnitte sollte den gleichen Abstand zueinander haben, damit die Raketen später sicher steht. 9. Die Raketenfüße nun in die Schlitze der Küchenrolle schieben …

Papiervoegel Washi Tape

Bunte Papiervögel

· blanko Papiervögel · verschiedene Washi Tapes · schwarzen Fineliner · Bleistift · Cutter Mit Bleistift, die zu beklebenden Körperpartien auf dem blanko Papiervogel vorzeichnen. Zuerst die erste Fläche mit Washi Tape bekleben. Danach entlang der eingezeichneten Bleistiftlinie, das überschüssige Washi Tape mit dem Cutter zart einschneiden und abziehen. VORSICHT: Den Cutter nicht zu stark auf den Karton drücken, sonst durchtrennt man den Papiervogel. Die übrigen Körperflächen genauso bearbeiten bis der Papiervogel fertig ist. Danach zeichnet man mit dem Fineliner das Auge ein. Wer mag kann noch den Schnabel ausmalen und weitere Elemente auf der Vogelkörper einzeichnen.

Geschenkbanderolen

· Seifenbanderole Jpgs · A4 Papier, 80 g bis 160 g · Drucker · Lineal, Schere oder Cutter Als erstes die Seifenbanderolen-Jpgs herunterladen: Seifenbanderole Himmelblau, Seifenbanderole Mama, Seifenbanderole Kinderglück. Ein neues Dokument in Word (2011) öffnen. Unter dem Reiter „Layout“ –> „Ausrichtung“ Querformat auswählen. Seitenränder auf „Null“ setzen. Unter Menüpunkt „Einfügen“ –> „Form“ ein Rechteck auswählen und in gewünschter Höhe und Länge einfügen. Rechteck anklicken. Menüpunkt „Format“ –> „Form“ auswählen. Es öffnet sich ein Fenster. Hier unter Menüpunkt „Ausfüllen“ (links) den Reiter „Bild oder Struktur“ anklicken und gewünschtes Bild auswählen und auf ok drücken. Jetzt habt Ihr die Grundbanderole ins Dokument eingesetzt. Nun benötigt Ihr für die Beschriftung ein Etikett. Ihr geht wieder zum Menüpunkt „Einfügen“ –> „Form“ und wählt je nach Bedarf ein Rechteck oder einen Kreis aus. Diese färbt Ihr in gewünschter Farbe ein und zentriert sie mit der Grundbanderole unter dem Reiter „Formatieren“ –> „Ausrichten“. Danach wählt Ihr wieder den Menüpunkt „Einfügen“ –> „Textfeld“ und klickt auf euer Word-Dokument und tippt den Seifennamen ein und zentriert diesen mit der Grundbanderole und Etikett. Für die …

Graues Mäuschen

Vorbei sind die Tage als „graues Mäuschen“. So kommen die kleinen Haushalt-Teelichter ganz groß raus. Aluhülle mit Washi- oder Masking-Tape bekleben. Fertig ist diese einfache Tischdeko…

Origami Vögel

Material: · Buntpapier, Scrapbooking Papier · Falzbein, wenn vorhanden · schwarzer Filzstift (1) Aus Buntpapier ein quadratisches Blatt zuschneiden. Die Ecken „a“ und „b“ zur Mitte falten. (2) Die Ecke (Spitze) „d“ entlang der Linie „c“ nach hinten falten. (3) Die Spitzen „e“ und „f“ zur Mitte falten. (4) Die Form etwas öffnen und die Spitzen „a“ und „b“  von innen nach außen ziehen und festdrücken. (5) Die Spitzen „a“ und „b“  an der gestrichelten Linie nach oben falten. Das werden die Beine. (6) Die Form an der gestrichelten Linie nach innen falten – also halbieren. (7) Jetzt erkennt man  langsam den Vogel. An der gestrichelten Linie „i“ die Spitze nach links falten. Das wird der Kopf mit Schnabel. Der Vogelschwanz wird an der gestrichelten Linien „k“ nach innen  und an der Linie „m“  nach außen gefaltet. Vogelform leicht öffnen und den hinteren Abschnitt des Vogelschwanzes nach innen schieben. (8) Augen von beiden Seiten aufmalen. Fertig ist der Origami-Vogel.